Referenzen

Thomaschk Frank
Dipl.-Ing. / technischer Angestellter
"Seit etwa 20 Jahren werde ich durch Herrn Fischer und sein Team in allen Versicherungsfragen bestens betreut. Hervorzuheben sind die einzigartige Kompetenz, die sehr gute Betreuung und die "mundgerechte" Vorbereitung sämtlicher Unterlagen, welche bei Versicherungen einzureichen sind. Auch um Termine und Stichtage muss man sich nicht selbst kümmern - absolut empfehlenswert!!"
 

Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetze (Baunebengewerbe)

Sie haben Erfahrung, "ein Händchen für Steine" und auch sonst alle handwerklichen und rechtlichen Voraussetzungen für Ihre Arbeit als Steinmetz.

Trotzdem: Auch Sie oder Ihre Mitarbeiter können einen "schlechten Tag" haben und einem Anderen versehentlich einen Schaden zufügen.

Wir haben mit Hilfe verschiedener Steinmetzbetriebe einen Versicherungsschutz entwickelt, der den speziellen Ansprüchen von Steinmetzen gerecht wird. Abgesehen davon, konnten wir durch unsere Unabhängigkeit als Versicherungsmakler ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis für Sie verhandeln:

Highlights der Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetzbetriebe die dem Baunebengewerbe zuzurechnen sind

Bild: Steinsäge 3

Wenn Sie sich nicht auf die Herstellung von Grabmälern spezialisiert haben, sondern im Baunebengewerbe tätig sind, benötigen Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung, die genau die Risiken Ihrer Bauhandwerkertätigkeit abdeckt.

Andererseits sollte dieser Versicherungsvertrag aber individuell so kalkuliert ist, wie es dem tatsächlichen Schadenniveau Ihres Baunebengewerbes entspricht:

Prämien für Steinmetze mit Schwerpunkt Baunebengewerbe

Die Prämienberechnung erfolgt auf Basis der Lohn und Gehaltssumme des Vorjahres (gemäß Meldung an die Berufsgenossenschaft).

Am Beispiel einer Lohn- und Gehaltssumme von 60.000 € ergibt sich folgende günstige Prämie:

Jahreslohn- und Gehaltssumme:

 

60.000 €

  Jahresbeitrag: 430 €

Transport-Deckung (Werkverkehr)

 

 

  Jahresbeitrag: 120 €
   

Gesamt:

 

550 € zzgl. VSt.

Sofern nur Betriebshaftpflichtversicherung
gewünscht wird, lautet der Jahresbeitrag auf:

     

500 € zzgl. VSt.

Prämien mit einer Deckungssumme von 5 Mio Euro
beziehungsweise ohne Selbstbeteiligung entnehmen
Sie bitte der Detailberechnung.
       

Aber auch für größere Betriebe können wir einen sehr günstigen Beitragssatz darstellen:

Jahreslohn- und Gehaltssumme:

 

180.000 €

  Jahresbeitrag: 1260 €

Transport-Deckung (Werkverkehr)

 

 

  Jahresbeitrag: 120 €
   

Gesamt:

 

1380 € zzgl. VSt.

Sofern nur Betriebshaftpflichtversicherung
gewünscht wird, lautet der Jahresbeitrag auf:

     

1330 € zzgl. VSt.

Prämien mit einer Deckungssumme von 5 Mio Euro
beziehungsweise ohne Selbstbeteiligung entnehmen
Sie bitte der Detailberechnung.
       

Zur besseren Orientierung finden Sie hier weitere Beispielberechnungen:

Die Transportversicherung (Werkverkehrsdeckung) für Steinmetze

Damit Sie nicht nur vor eventuellen Schadenersatzansprüchen geschützt sind, sondern auch dann, wenn Ihre Ware oder auch Werkzeuge beim Transport beschädigt wird, haben wir eine sehr günstige "Kaskodeckung" für Sie verhandelt.

Bei Mitversicherung können wir Ihren Betriebshaftpflichtversicherungsvertrag um zusätzlich 70 € im Jahr rabatttieren. Das bedeutet für Sie, dass dieser Vertrag, der normalerweise 120 € im Jahr kosten würde, Sie effektiv nur mit 50 € belastet!

Dafür sind Sie dann bis zu einer Versicherungssumme von 50.000 € gegen Schäden am Transportgut umfassend versichert. Dabei haben wir auch die oft ausgeschlossenen Be- und Entladeschäden mit in den Versicherungsschutz integriert. Auch läuft der Versicherungsschutz unverändert weiter, wenn die beladenen Fahrzeuge abgestellt werden. Die Selbstbeteiligung von 150 € pro Schadenfall ist obligatorisch und unterhalb der marktüblichen Selbstbehalte angesiedelt. Auch Messebesuche, bei denen Sie als Aussteller auftreten sind bis zu maximal zwei mal pro Jahr beitragsfrei mitversichert.

Sofern Sie höhere Versicherungssummen benötigen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Weitere Details zur Transportversicherung finden Sie hier!

Die Transportversicherung (Ständige-Lager-Deckung) für Steinmetze

Bild: Freies Lager 4

Viele Steinmetz-Betriebe lagern (Halb-)fertige Produkte im Freien, oder stellen die Arbeiten auf dem Firmengelände unter freiem Himmel aus. Leider ist hier niemand mehr vor Vandalen und Diebstahl geschützt.

Auch hierfür haben wir einen entsprechenden Versicherungsschutz konzipiert. Eine Absicherung ihrer Ausstellung kann mit einer Versicherungssumme von bis zu 25.000 € bei einer Selbstbeteiligung von 250 €, in das Gesamtkonzept integriert werden. Für nur 220 € pro Jahr ist Ihre Ausstellung gegen Vandalismus, Diebstahl, Umwerfen, usw. versichert. Im Beitrag ist automatisch die oben genannte Werkverkehrsdeckung enthalten. Insgesamt kostet die komplette Absicherung ihrer Produkte also gerade 150 € im Jahr.

Sofern Sie höhere Versicherungssummen benötigen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Weitere Details zur Ausstellungsversicherung finden Sie hier!

Beantragung der Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetze

1. Wir möchten Ihnen nicht "irgendeine Versicherung vermitteln", sondern Ihnen diese einzigartige werthaltige Lösung anbieten. Um Ihnen einen individuellen Vorschlag zu erstellen, müssen wir daher die in Ihrem Betrieb vorhandenen spezifischen Risiken erfassen.

Dies ist am besten telefonisch möglich. Daher freuen wir uns auf Ihren Anruf. Von Mo - Fr zwischen 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr sind wir durchgehend unter 09201 / 7737 für Sie erreichbar. Gerne rufen auch wir Sie an. Hinterlassen Sie einfach Ihren Terminwunsch in unserem Callback-Formular

Wenn Sie jedoch viel unterwegs sind und uns nicht zu den üblichen Geschäftszeiten anrufen können, verwenden Sie doch einfach unsere detaillierte Risikoerfassung zur Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetze und lassen Sie uns diese ausgefüllt per Fax oder Mail zukommen; auch so können wir Ihnen einen individuellen Vorschlag erstellen.

2. Nachdem wir wissen, was Sie benötigen, können wir auch recht schnell klären, ob unser Konzept für Sie Sinn macht oder ob wir evtl. für Sie beim Versicherer nachverhandeln müssen. Sollten Sie aufgrund besonderer Betriebsrisiken Detailfragen haben, klären wir diese natürlich gerne.

3. Wenn Ihnen unser Spezialkonzept für Steinmetze gefällt, übersenden wir Ihnen per Mail oder Fax anschließend die vorbereiteten Unterlagen (Berechnung und Antrag).

4. Sie füllen die offenen Felder des Antrages aus - meist haben wir jedoch bereits alles für Sie vorbereitet - und dann senden Sie uns den unterschriebenen Antrag zurück. Es ist übrigens nicht unbedingt nötig den Antrag per Post zu schicken - Fax oder Mail genügt.

5. Wir prüfen Ihre Angaben und reichen den Antrag für Sie beim Versicherer ein.

6. Die Originalpolice geht direkt an Sie. Wir erhalten eine Kopie die wir auf Richtigkeit prüfen und - sofern nötig - reklamieren.

7. Wenn Sie sich allgemein lieber um Ihren Beruf als Steinmetz als um Versicherungen kümmern und Ihre aktuellen Versicherungsverträge noch nie von einem qualifizierten und auf Steinmetze spezialisierten Versicherungsmakler abgestimmt wurden, dann bieten wir Ihnen gerne an, auch Ihre bestehenden Verträge zur Gebäude-, Inhalts-, Unfall- Rechtsschutzversicherung und alle weiteren relevanten Versicherungssparten (auch privat!) durch uns prüfen zu lassen.

Erfahrungsgemäß offenbart sich dabei ein enormes zusätzliches Einsparpotential. Darüber hinaus wissen Sie dann nach Abschluss unserer Überprüfung und Neuordnung Ihrer Verträge auch, ob auf Ihren Unterlagen nicht nur das Wort „Versicherung“ draufsteht, sondern, dass auch wirklich Versicherungsschutz drin ist.

FAQs zur Betriebshaftpflicht- und Transportversicherung für Steinmetze

Wir haben die häufigsten Fragen Ihres Handwerkszweiges gesammelt, damit Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können. Sollten Sie weitere Fragen haben, sind wir gerne für Sie Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr 30 durchgehend telefonisch erreichbar.

Warum brauche ich überhaupt eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Eine Betriebshaftpflichtversicherung schützt sowohl den Steinmetzbetrieb als auch dessen Mitarbeiter und Inhaber vor den finanziellen Folgen der beruflichen Haftung, in dem von dritter Seite gestellte Ansprüche durch den Haftpflichtversicherer geprüft und daraufhin entweder unberechtigte Ansprüche abgelehnt (=passiver Rechtsschutz) oder berechtigte Ansprüche im Rahmen des vereinbarten Deckungsumfangs reguliert werden.

Was sind Sachschäden in der Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetzbetriebe (Schwerpunkt Bau) und bis zu welcher Summe sind diese versichert?

Sachschäden sind all die Schäden, bei denen eine Sache (§90 BGB) beschädigt oder zerstört wird. Diese Schäden können bis zu 3 Mio Euro oder sogar bis zu 5 Mio Euro versichert werden.

Was sind Personenschäden in der Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetzbetriebe (Schwerpunkt Baunebengewerbe) und bis zu welcher Summe sind diese versichert?

Personenschäden sind all die Schäden, bei denen der Körper einer Person geschädigt wird. Dabei können extrem hohe Forderungen entstehen, da Schmerzensgeld, Verdienstausfälle, bis hin zu lebenslangen Invalidenrenten gefordert werden können. Diese Schäden können ebenfalls bis zu 3 Mio Euro oder sogar bis zu 5 Mio Euro versichert werden.

Sind die "Arbeiten auf fremden Grundstücken" in der Berufshaftpflichtversicherung für Steinmetzbetriebeim Baunebengewerbemitversichert?

Diese unbedingt notwendige Klausel ist natürlich im Konzept erfasst - denn dazu zählen schließlich auch die Baustellen Ihrer Kunden.

Besteht auch Versicherungsschutz in der Berufshaftpflichtversicherung für Steinmetze wenn der Eigentümer selbst einen Schaden an seinen eigenen Sachen erleidet?

Ja, wenn dies im vorgeschlagenen Versicherungspaket "hinzu gebucht wird“ - empfohlene Variante:

1. Maßgebliche Schäden können vor allen Dingen beim Transport zwischen Lager und Werkstatt bzw. Werkstatt und Baustelle entstehen. Hier ist ganz klar die Risiko-Sphäre des Betriebsinhabers betroffen.

In diesem Fall bietet die Transportversicherung, die in Verbindung mit der Betriebshaftpflichtversicherung für Steinmetzbetriebe gezeichnet werden kann, eine hervorragende Lösung dieser (Kasko-) Deckungslücke. Die Versicherungssumme je Einzelschaden ist dabei auf 50.000 Euro beschränkt; dies ist für allgemeine Materialschäden ausreichend hoch bemessen.

Darüber hinaus, ist mit diesem Vertrag auch optional die eigene Ausstellung im Freien bis zu 25.000 Euro mitversichert, sowie gegebenenfalls die Materialien bei Teilnahme an Messen oder Fremdausstellungen.

2. Denkbar sind aber, je nach individuellen Gegebenheiten, auch Schäden an der sonstigen Betriebseinrichtung, die durch eine umfassende Inventarversicherung gedeckt werden können.

3. Schäden am Betriebsgebäude, das sich meist im Besitz des Betriebsinhabers befindet und oft genug auch eigenen Wohnzwecken dient, sind in die Überlegungen zum Versicherungsschutz ebenso einzubeziehen.

Besteht auch Versicherungsschutz im Spezialkonzept für Steinmetze, wenn der Eigentümer selbst oder seine Mitarbeiter einen Personen-Schaden erleiden?

Mit einer preisgünstigen und sehr umfassenden Gruppenunfallversicherung können, zumindest die unfallbedingten, finanziellen Folgen eines Missgeschicks aufgefangen werden. Hohe Grundversicherungssummen stellen dabei im Schadensfall, selbst bei niedrigen Invaliditätsgraden, auch hohe Entschädigungsleistungen sicher.

Weiterer ergänzender Versicherungsschutz, der dann aber individuell abgestimmt werden muss und nicht im Spezialkonzept für Steinmetzbetriebe enthalten ist, wird gerne mit Ihnen persönlich abgestimmt.

Eine sinnvolle Erweiterung ist zum Beispiel die Vereinbarung von Krankentagegeldleistungen bei Arbeitsunfähigkeit (die gesetzliche Kasse zahlt bekanntlich nur ca. 70 Prozent des letzten Nettogehaltes) und idealerweise eine Berufsunfähigkeitversicherung sein.

Warum wir uns auf Steinmetze spezialisiert haben

„Die Tätigkeitsfelder des Steinmetzen und Bildhauers umfassen Bau, Grabmal, Denkmalpflege und Gestaltung“

- so beschreibt der Bundesinnungsverband des Deutschen Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks (BIV) das Leistungsspektrum der ihm angeschlossenen Betriebe.

Der Beruf des Steinmetz ist dabei, im Sinne des Wortes, ein „Stein – alter“ Beruf.

Im Lauf der Jahrhunderte und besonders in den letzten Jahrzehnten haben sich aber viele Steinmetzbetriebe auf einzelne Gewerke innerhalb der Ausrichtungsmöglichkeiten der Handwerksordnung spezialisiert. Eines dieser spezialisierten Tätigkeitsfelder ist die Herstellung von Grabmalen/Grabdenkmälern und Gedenkzeichen.

Dies ist uns aufgefallen, und in Zusammenarbeit mit einem regionalen, auf die Grabmalerstellung spezialisierten Steinmetzbetrieb, haben wir uns intensiv mit diesem Berufsbild auseinandergesetzt.

Nach langen Recherchen und einer bundesweiten Untersuchung, haben wir ein besonderes Deckungskonzept für Steinmetzbetriebe, die sich überwiegend auf die Grabmalerstellung spezialisiert haben, verhandelt.

Auch wenn dieses Deckungskonzept zunächst im Vordergrund stand, ist uns immer wieder aufgefallen, wie stark unterschiedlich Versicherungsunternehmen hinsichtlich der Prämie und auch den Deckungsumfang schwanken. Deshalb haben wir uns entschieden, in unseren Verhandlungen auch die Betriebe zu berücksichtigen, die sich nicht spezialisiert haben, sondern in den verschiedenen Teilbereichen des Baunebengewerbes tätig sind.

Dabei entstand eine moderne Police, die sämtliche üblichen Risiken des Steinmetz im Baunebengewerbe abdeckt , jedoch trotzdem einen sehr geringen Prämiensatz aufweist.

So haben Sie auch an schlechten Tagen den Rücken frei und können sich auf Ihre überwiegend handwerkliche aber auch kaufmännische Tätigkeit konzentrieren.

Und deshalb bieten wir dieses Spezialkonzept für Steinmete im Baunebengewerbe zu einem einmalig attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Die Ordnungsmäßigkeit der Gewerbeausführung analog der einschlägigen Handwerksordnung und gegebenenfalls jeweiliger regionaler Gewerbe-/Handwerksvorschriften wird dabei zu Grunde gelegt.


Wir im Netz